Heizung
Kesseltausch

Kesseltausch

Der Austausch des alten Heizkessels gegen einen zukunftssicheren Brennwertkessel zahlt sich am schnellsten aus und reduziert die Energiekosten um bis zu 30 Prozent.

35 Prozent des Energieverbrauchs in einem durchschnittlichen Haushalt entfallen auf das Auto. Ständig steigende Preise sind tagtäglich an den Tankstellen ersichtlich und belasten die Haushaltskasse. Auch für unnötigen Stromverbrauch für Licht und Stand-by-Betrieb elektrischer Geräte sind mittlerweile viele Menschen sensibilisiert. Dabei entfällt darauf nur ein Prozent des gesamten Energieverbrauchs.

Doch den größten Anteil am Energieverbrauch in einem durchschnittlichen Haushalt hat die Heizung mit 49 Prozent. Zusammen mit der Warmwasserversorgung sind es sogar 57 Prozent.

Hohes Einsparpotenzial bei der Heizung

Wer als Energie sparen will, sollte zuallererst an die Heizung denken, denn hier ist das Einsparpotenzial besonders hoch: Die höhere Effizienz einer neuen Heizung führt zu einem geringeren Energieverbrauch, reduziert die Kosten und entlastet die Umwelt.

Drei wesentliche Alternativen

• Öl- und Gas-Brennwerttechnik
• Holzheizung
• Wärmepumpen 

Hocheffiziente Brennwerttechnik

Viessmann bietet mit seiner hocheffizienten Brennwerttechnik für Öl und Gas zukunftsweisende Heizsysteme. Sie tragen wesentlich dazu bei, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Moderne Brennwerttechnik erreicht heute einen Wirkungsgrad von 98 Prozent und ist damit die mit Abstand effizienteste Technik zur Wärmeerzeugung.

Die Kombination aus Brennwerttechnik und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bietet das Mikro-KWK-Gerät. Es erzeugt Strom und nutzt die dabei entstehende Wärme für die Heizung.

CO2-neutrale Holz- und Pelletkessel

Hinzu kommen innovative Heizkessel für Scheitholz und Pellets. Sie arbeiten CO2- neutral und geben nur so viel Kohlendioxid an die Umwelt ab, wie das Holz während des Wachstums aufgenommen hat.

Wärmepumpen nutzen Energie aus Erdreich, Grundwasser oder Luft

Mit einer Wärmepumpe lässt sich ganzjährig Energie nutzen, die durch die Sonne in der Umgebungsluft, im Erdreich oder im Grundwasser gespeichert ist. So wird die kostenlose Energie der Natur genutzt und macht von Gas und Öl unabhängiger.

Solarthermie – eine lohnende Ergänzung für jedes Heizsystem

Solarthermie wird heute als umweltschonende Technik zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung genutzt und bietet viele Vorteile. Sonnenkollektoren lassen sich in der Regel ohne größeren Aufwand und optisch ansprechend auf dem Dach oder auch an der Hausfassade montieren.